boombatze.media zieht in den Zughafen

Im Dezember hatte ich für die 7ZOLLER LIGA bei FATINK im Zughafen Polos herstellen lassen und bin da von Heiner in deren neuen Lagerräumen, die sie gerade umbauten, rumgeführt worden. Nicht ganz ernst ließ ich die Bemerkung fallen „ … ach hier könnte ich doch auch meinen Schreibtisch reinstellen … “ und hab wohl irgendwie einen Nerv getroffen und es wurde sofort romgesponnen, da die Fattys (wie sie im Zughafen liebevoll genannt werden) gerade in Erwägung zogen, aus ihren Büros im 1. Stock auszuziehen. Seitdem gab es ein Hin und Her, da im gesamten Zughafen die Büros & Räume eh wie wild getauscht werden sollten. Und ich war dann auf einmal ernsthaft im Spiel!

Nach zwei kurzen & recht angenehmen Vorstellungsterminen waren sich, glaub ich, alle Parteien auf Anhieb sympathisch und ich musste nur noch warten, bis Erfurts Kreativzentrum ihr Räume-Tetris durchgespielt hat. Ende März bekam ich dann den Anruf von Jens Kobe mit der schlichten Frage „Wann kannste einziehen?“. Da ich am nächsten Tag eh mit unserem grünen OB-Kandidat Alexander Thumfart einen Vorort-Termin hatte, konnte ich das gleich mit einer Besichtigung verbinden. Ja und was ich da sah, gefiel mir. Idyllisch gelegen zwischen dem Proberaum der Shark Maps und den demnächst neu entstehenden Sanitäranlagen des Kalif Storch werd ich dann wohl jetzt im Mai einziehen. Es muss sicher noch einiges gemacht werden (Malern etc.), aber ich bin guter Dinge. Vorgestern, am Freitag hab ich schlussendlich den Mietvertrag mit Zughafen-Geschäftsführer Robert Hennig (siehe oben unser Handshake-Bild😃🤝) unterschrieben.

Juhu, es wird ernst, nach einem Jahr Home-Office zieh ich endlich in mein erstes eigenes Büro!!

naturstrom-Zertifikat für 2017

naturstrom-Zertifikat 2017
naturstrom-Zertifikat 2017

Seit letzter Woche hab ich mein aktuelles naturstrom-Zertifikat bekommen. Demnach bezieh ich im Jahr 2017 voraussichtlich 1.716 kWh naturstrom – zu 100 % aus erneuerbaren Energien.
Dadurch erspar ich der Umwelt 686 mg Atommüll und 817 kg CO2 im Vergleich zum deutschen Strommix. Letzteres entspricht etwa dem Klimaschutzeffekt von 7 Bäumen.

50 € für Solaranlagen in Bangladesch!

Wechsel doch auch zu NATURSTROM und ich spende automatisch meine 30 €-Prämie + naturstrom erhöht nochmal um 20 € für ein Projekt der Andheri-Hilfe Bonn, durch das Familien mit sauberem Solarstrom versorgt werden. Mehr als 1.600 Solaranlagen wurden bereits installiert. Klick hier:

naturstrom - Energie mit Zukunft
naturstrom – Energie mit Zukunft

Let´s start today!

Wenn mir vor einem Jahr jemand gesagt hätte, ich würde mich im Jahre 2017, als 42jähriger, selbständig machen, hätte ich denjenigen sicherlich sehr schief angeschaut. Nach 16 Jahren in der Engelsburg hatte ich nach einigen Bewerbungen bei potentiellen Arbeitgebern hin und her überlegt, ob ein Angestelltenverhältnis überhaupt noch was für mich ist, zumal ich in der Eburg so gut wie mein eigener Herr war und sehr viele Freiheiten genießen konnte. Sei es nun in meinem Hauptmetier, der Öffentlichkeitsarbeit bzw. Unternehmenskommunikation, aber auch im Künstler-Booking und Eventplanungsbereich. Viele sahen mich erstaunt an, als ich ihnen eröffnete, dass ich ersteres als Hauptaufgabe innehatte und das auch zum Kern meiner Selbständigkeit plane.

Auf jeden Fall entschloss ich mich Ende letzten Jahres dazu, es selbst zu versuchen, da ich keine Arbeitgeber finden konnte, die meine Kompetenzen in meiner Meinung nach entsprechenden Weise entlohnen wollten, keine interesanten Aufgabenprofile boten bzw. natürlich auch von vornherein ein Arbeitsverhältnis ausschlossen oder sich gar nicht zurück meldeten.

Daraufhin musste ich mir überlegen, wie ich mich in dem Haifischbecken ‘Thüringer Werbewirtschaft’ in irgendeiner Weise unique vekaufen kann, weil Agenturen, Grafiker, Mediengestalter etc. gibt es hier wie Sand am Meer. So kam mir der Gedanke „Warum nicht das verkaufen, was ich eh schon lebe?“ in Kombination mit Marketing, Werbung & Kommunikation? Seit 2004 bin ich Veggi, seit 2013 auch vegan, da kommt man nicht umhin, sich mit Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Ressourcenknappheit zu beschäftigen. Selbiges führte auch zu dem Entschluss in den Kreisverband BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Erfurt einzutreten und mich ehrenamtlich im hiesigen OXFAM-Shop zu engagieren.

Ich bin gespannt auf meinen neuen Lebensabschnitt und freue mich schon riesig auf das was da kommt!

So, da drück ich mal Ctrl-⌘-⧋ | Alles beenden und anschließend neu starten!